191005 002Navigation ohne Instrumentierung


In dieser Phase ist das Gerät (Totalstation oder GPS) nicht aufgestellt, und wir bewegen uns im Gebäude, indem wir das Multitouch-Interface verwenden. Hier stehen zwei Hauptelemente zur Verfügung. Man kann die Position verändern (vorwärts oder rückwärts gehen etc.) oder den Betrachtungswinkel ändern (nach oben oder unten schauen etc.). Das System muss leicht und intuitiv anzuwenden sein, um beide Aufgaben ausführen zu können. Dieses Ziel wurde mit BIMteam erreicht.

 

191005 015Geräte-Navigationssteuerung

Wenn das Gerät positioniert ist, kann die Bildschirmansicht der Geräteansicht angepasst werden. Die Positionierung des Geräts erfordert aber die freie Stationierung und daher die Festlegung von Punkten, Linien und Polygonen im Modell. Der Benutzer müsste deshalb die standardmässige Steuerung ohne Gerät verwenden, um das Gerät zu positionieren.  In jedem Fall sollte dies ein einfacher und intuitiver Prozess sein. Mit BIMteam haben wir auch dieses Ziel erreicht.

005

 

191010 003Freie Stationierung

Die Freie Stationierung ist eine essentielle Komponente jeder BIM-Software, da sie Ihnen erlaubt, sich oder Ihr Gerät genau innerhalb eines BIM-Modells oder BIM Objekt zu positionieren.  Beim Aufstellen einer Totalstation gibt es generell zwei Möglichkeiten:1. Sie stellen das Gerät an einer bekannten Stelle im Modell auf.  Die obige Abbildung zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Gerät auswählen und es dann auf der Theodolit-Position platzieren können. Sie nehmen eine oder mehrere Messungen von Anschlusspunkten im Modell vor.  2. Bei unbekannter Position des Geräts besteht ferner die Möglichkeit, diese automatisch mittels mehrerer Anschlussmessungen zu berechnen (Freie Stationierung)Die obige Abbildung zeigt ein Beispiel einer Messung von Anschlusspunkten zur automatischen Berechnung der Geräteposition. 

 

008SmartQR-Zielmarken 

Um das Setup in Gebäuden einfacher zu gestalten, empfehlen wir die Verwendung von SmartQR-Zielmarken. Diese Zielmarken können auf selbstklebendes, wasserfestes Papier gedruckt und dann an Fixpunkten im Gebäude angebracht werden.  BIMteam kann die Umgebung dann automatisch nach diesen Zielmarken abscannen und eine freie Stationierung für das Aufstellen des Geräts vornehmen. Wenn das Gerät einen Videoausgang hat, kann der Scan automatisch vom Gerät vorgenommen oder die Stationen können manuell mit der Kamera des Tablets ausgewählt werden.  Wenn das Tablet auf die Zielmarke gerichtet wird, werden die Position und die Ausrichtung automatisch erfasst. Wenn der Benutzer sich also dreht, wird das Gyroskop des Tablets den Bildschirm auch entsprechend anpassen.